• Extra schnelles Laden durch Nano Carbon-Technologie

  • Deutlich verbesserte Startleistung

  • Geeignet für Fahrzeuge mit vielen elektrischen Verbrauchern

  • Mit dem Kown-how aus der Erstausrüstung


 

Die neu Batterie mit einer deutlich verbesserten Stromaufnahme

Viele elektrische Verbraucher, das Stop-and-Go bei intensivem Stadtverkehr oder häufige Kurzstreckenfahrten, all das entzieht einer Batterie viel Energie. Nicht selten sogar mehr als mit der eigentlichen Fahrt nachgeladen werden kann. Der typische Arbeitsladezustand der Batterie ist somit durchschnittlich bei 60 - 80%. Wird die Batterie noch tiefer entladen, was oftmals im Winter aufgrund von Minusgraden und vermehrtem Einsatz von zusätzlichen Verbrauchern (Sitzheizung, Scheibenheizung etc.) vorkommt, ist die Folge oft der Ausfall der Batterie beim nächsten Motorstart.


Hier hilft die neue starke Batterie der Akkumulatorenfabik MOLL: Die MOLL X-TRA Charge hat eine deutlich verbesserte Stromaufnahme gegenüber vergleichbaren Standard-Batterien und lädt gerade bei niedrigem Ladezustand deutlich schneller nach.

Diagramm "Ladbarkeit der Batterie"

Die MOLL X-TRA Charge wurde so konzipiert, dass sie besonders bei niedrigen Ladezuständen (60 - 70% Ladung) fast doppelt so schnell lädt wie herkömmliche Batterien. Der Ladezustand kann dadurch besser erhalten werden, was sich deutlich auf die Lebensdauer der Batterie auswirkt. Diesen Vorsprung hat die MOLL X-TRA Charge unter anderem der eingesetzten Nano Carbon-Technologie, bekannt aus der Entwicklung der MOLL EFB-Technologie, zu verdanken.








powered by webEdition CMS